Copyright 2019 - SV Rot-Weiß Radheim e.V.

So. 31.10.2010: TS Ober-Roden II - SG 1a 0 : 0

Remis in Ober-Roden!!!

Torlos endete die Begegnung der Ersten Mannschaft bei der zweiten Garnitur des Gruppenligisten TS Ober-Roden. Eine letztlich gerechte Punkteteilung, mit der beide Lager wohl gut leben können. Nach kurzem Frusten nach dem Abpfiff war aber jedem Spieler der SG klar, dass man gegen einen starken Gegner gespielt hat und auch andere Mannschaften in Ober-Roden noch Federn lassen werden. Der derzeitige Tabellenstand der TS spiegelt nicht deren Leistungsstärke wider.

Zu Beginn des Spiels war die SG am Drücker und hatte in der Anfangsphase zwei hochkarätige Einschußmöglichkeiten. Zuerst scheiterte Ramon Munoz-Diaz aus spitzem Winkel am TS-Keeper, dann setzte Marco Lederer einen Sololauf an. Von der Mittellinie steuerte er auf das TS-Gehäuse zu und ließ dabei Freund und Feind stehen, doch sein Schuss klatschte an den linken Torpfosten. Nach einer Unsicherheit des Keepers der Gastgeber eröffnete sich erneut eine Möglichkeit, doch auch diese blieb ungenutzt. Die TS ihrerseits spielte auch munter nach vorne. Gefährlich wurde es aber überwiegend bei Standardsituationen. Diese wurden sehr präzise vor das Gehäuse von Torsteher Dennis Andiel gezirkelt, konnte diesen aber nicht überwinden. Nach anfänglicher Drangperiode der SG wurde die TS stärker, ohne jedoch zu klaren Tormöglichkeiten zu gelangen. Mit der verletzungsbedingten Herausnahme von Jens Waldhoff verflachte das Offensivspiel der SG-Elf, sodass man mit einem torlosen Remis zur Pause schritt.

Nach dem Wechsel blieb die TS spielbestimmend. Das junge Mittelfeld mit Langhammer, Munoz-Diaz, Salzner und Geisenhof hatte alle Hände voll zu tun, um die Gastgeber in Schach zu halten. Immer wieder durch die scharfen Freistoßhereingaben brannte es vor dem SG-Tor. Doch Keeper Dennis Andiel hatte einen guten Tag erwischt und strahlte viel Souveränität aus. Auch Paul Daniel als Abwehrchef bot eine feine Leistung. Erst gegen Ende des Spiels erspielte sich die SG noch einige gute Tormöglichkeiten. Die Kräfte der Gastgeber ließen nach und die Gäste aus dem Bachgau nutzten dies aus, ohne jedoch zum Torerfolg zu kommen. Marco Lederer mit einem Freistoß und Oliver Daniel hatten den Sieg auf dem Fuß, konnten die Kugel aber nicht in die Maschen jagen. Letztlich wäre es aber auch nicht verdient gewesen, sodass man, ob des einen Punktes im Lager der SG ganz zufrieden sein kann. Für das Unentschieden beim letztjährigen Aufstiegsrelegationsteilnehmer waren verantwortlich: Andiel, Daniel P., Kuhn, Schickedanz (ab 46. Gross), Langhammer, Munoz-Diaz Ra., Geisenhof (ab 70. Fuhry), Winkler, Waldhoff (ab 32. Salzner), Lederer und Daniel O.

f t g m